Pressearchiv

18.03.2011
IGS für Pewsum genehmigt
Pressebericht  16.03.2011

Die CDU-Kreistagsfraktion und insbesondere auch Holger Hedemann, ihr schulpolitischer Sprecher, hatten sich ohne ideologische Scheuklappen bei der Landesregierung in Hannover dafür eingesetzt, dass dem eindeutigen Elternwillen in der Krummhörn und in Hinte entsprochen wird und für Pewsum die Ausnahmegenehmigung für die Errichtung einer IGS zum nächstmöglichen Termin erteilt wird. Hilko Gerdes, der Fraktionsvorsitzende der CDU im Auricher Kreistag, bringt jetzt sehr deutlich seiner Freude darüber zum Ausdruck und bedankt sich dafür, dass der Kultusminister den Argumenten der CDU vor Ort gefolgt ist und für Pewsum trotz aller nachvollziehbarer Bedenken wegen der besonderen schulpolitischen Situation in den Gemeinden Krummhörn und Hinte die Genehmigung zur Einrichtung einer IGS erteilt hat.
Die CDU-Fraktion erwartet jetzt insbesondere vom Landkreis, dass die von der CDU bereits vor einem Jahr beantragte Schulentwicklungsplanung für den Landkreis Aurich jetzt endlich in Angriff genommen wird, denn im Landkreis Aurich gibt es noch eine ganze Reihe von Fragen zu künftigen Schulstandorten, die dringend einer grundsätzlichen Klärung bedürfen, damit sich alle Gemeinden und Schulen rechtzeitig auf die insbesondere durch die demographische Entwicklung beeinflussten veränderten Rahmenbedingungen und Faktoren einstellen können.
 
Hilko Gerdes, Fraktionsvorsitzender