Pressearchiv

25.05.2013
Schulpolitik in Südbrookmerland gerät völlig außer Kontrolle
Herr Ihmels, der Bürgermeister der Gemeinde Brookmerland, schreibt:

Die Eigenmächtigkeit der Verwaltungen in Südbrookmerland und Brookmerland – Entscheidungsträger ? - ist unerträglich.
Obwohl der Schulausschuss des Kreistages das Thema noch nicht einmal beraten hat, obwohl die Eltern in SBL sich mit ihrer Mehrheit gegen eine IGS in SBL entschieden haben, obwohl der Gemeindeelternrat gegen eine IGS ausgesprochen hat, obwohl sich weder der Schulausschuss der Gemeinde,  noch der Gemeinderat selbst als Entscheidungsorgan mit dem Konzept einer Haupt- und Reralschule in Moordorf und einer Außenstelle der IGS Marienhafe in Moorhusen bisher beschäftigen konnte und entschieden hat, sollen sich die Verwaltungsspitzen von SBL und Brookmerland - offensichtlich in Abstimmung mit dem Schulamt des Landkreises -  bereits auf die völlig überstürzte Einrichtung der IGS-Außenstelle in Moorhusen bereits zum 01.08.2013 verständigt haben. In ihren Erklärungen schieben sie der Presse die Verantwortung für die Verunsicherung der Eltern zu, schlimmer geht es wohl nicht. Es fragt sich, wie lange sich die Eltern eine solche Politik auf dem Rücken der Kinder noch gefallen lassen wollen.
Die CDU-Fraktionen im Kreistag und in der Gemeinde verurteilen aufs Schärfste das mehr als eigenmächtige und völlig undemokratische Verfahren der Gemeindespitzen und fordern den Landkreis auf, diesem unverzüglich Einhalt zu gebieten.

Südbrookmerland, den 21.05.2013

Hilko Gerdes